Ambulante Schlafuntersuchung

(Schlafscreening, Polygrafie)

Zum Überblick

Zur Abklärung von Schlafatemstörungen - wie dem obstruktiven Schlafapnoesyndrom (OSAS) - ist vor einer Zuweisung in ein Schlaflabor diese ambulante Untersuchung erforderlich, um das weitere Vorgehen und die Notwendigkeit und Dringlichkeit einer Behandlung abzuschätzen.


Empfohlen bei Schnarchen, beobachteten Atemaussetzern und starker Tagesmüdigkeit mit erhöhter Einschlafneigung, aber auch bei schwer einstellbarem Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder häufigem nächtlichem Harndrang. Hier finden sich oft bisher unerkannte Schlafatemstörungen.


Sie machen am Schalter einen Termin aus, an dem Sie zu uns kommen und das Screening Gerät angelegt bekommen, um es in der folgenden Nacht zu tragen. Das Gerät beobachtet, wie Sie während des Schlafes atmen, wie die Sauerstoffsättigung ist, ob Sie schnarchen, etc. Am nächsten Tag bringen Sie das Gerät zurück und wir werten die Aufzeichnung aus und besprechen sie mit Ihnen.


Die Kosten kann ich mit der Gebietskrankenkasse direkt verrechnen, derzeit aber leider nicht mit den kleinen Kassen. Für BVA, SVA, KFA und VAE muss ich 80€ verrechnen, die Sie zur Refundierung einreichen.

Terminvereinbarung unter: +43 1 3329231